28
Feb

Der letzte Vorsaison-Test hat begonnen

Tom Lüthi und das LIQUI MOLY Intact GP Team sind auf der Halbinsel Katar am persischen Golf angekommen und haben den ersten von drei Testtagen bereits abgeschlossen.


Eine Woche ist noch Zeit bis die Rennsaison 2020 offiziell auf dem Losail International Circuit in Katar gestartet wird. Vorher hat Tom Lüthi von Freitag bis Sonntag noch einmal drei Testtage zur Verfügung, um sich optimal auf das Eröffnungsrennen vorzubereiten.

Der Schweizer beendete die erste Session, die bereits 10:35 Uhr morgens stattfand, direkt als Schnellster. Danach verbesserte sich der Schweizer zwar in der zweiten Sitzung auf eine 1:59.809, konnte diese Zeit aber zum Schluss nicht noch einmal toppen. Das bedeutete schließlich Gesamtplatz 12 für den WM-Dritten 2019, der mit seiner Crew hart arbeiten wird, um am Samstag wieder vorn anschließen zu können.


Tom Lüthi Testtag 1: 1:59.809 (+0.641) - 47 Runden - P12

Es war heute eher schwierig. Wir haben einige Dinge ausprobiert. Ich konnte zwar von Anfang an schnell fahren, aber ich konnte mich nicht verbessern. Wiederum haben wir uns auch nicht verschlechtert. Das können wir immerhin aus diesem ersten Tag mitnehmen. Wir haben wirklich versucht, einiges zu ändern, konnten es aber über den Tag hinweg nicht zu Ende bringen. Zum Schluss habe ich auch gar nicht erst noch neue Reifen aufprobiert, weil wir abstimmungstechnisch noch nicht so weit waren, um auf eine ordentliche Rundenzeit zu pushen. Das hätte nichts gebracht. Es war nur der erste von drei Testtagen, aber wir haben definitiv noch einiges an Arbeit vor uns.

 

IRTA Katar-Test - Kombinierte Zeiten - Tag 1:
1. Jorge NAVARRO / SPA / SPEED UP - 1:59.168
2. Xavi VIERGE / SPA / KALEX - 1:59.400 (+0.232)
3. Enea BASTIANINI / ITA / KALEX - 1:59.421 (+0.253)
8. Marcel SCHRÖTTER / GER / KALEX - 1:59.625 (0.457)
12. Tom LÜTHI / SWI / KALEX - 1:59.809 (+0.641)

Komplettes Timing unter www.motogp.com

Weitere News

14
Aug

AustrianGP: Hoffen auf gutes Wetter am Samstag

Tom Lüthi beendete den Eröffnungstag auf dem Red Bull Ring auf der Gesamt-Position 18. Nun hofft er auf ein trockenes FP3 am Samstag, um noch den...

09
Aug

Nach Brünn-Rückschlag bereit, sich wieder nach vorne zu kämpfen

Tom Lüthi beendete das schwierige Wochenende des Grand Prix' in Brünn ohne WM-Punkte, doch er ist bereit, sich am kommenden Wochenende in Spielbe...

08
Aug

CzechGP: bereit für die Aufholjagd in Brünn

Im Qualifying für den Grand Prix České republiky fuhr Tom Lüthi auf Position 26 und hat somit morgen ein hartes Stück Arbeit vor sich.