06
May

Schwieriges Wochenende für Tom Lüthi in Jerez

Tom Lüthi konnte beim heutigen Rennen in Jerez trotz eines Sturzes im Rennen erneut sein Potenzial als MotoGP-Fahrer unter Beweis stellen.


Trotz des Sturzes in der elften Runde des GPs von Spanien zeigte Tom Lüthi auch in Jerez, dass er sich seit Beginn der Saison stetig steigern konnte. Der Schweizer, der nach der ersten Runde auf Platz 21 lag, kämpfe zum Zeitpunkt des Sturzes auf Augenhöhe mit Tito Rabat, der das Rennen auf dem 14. Platz beendete. Lüthi wird sein Können in zwei Wochen beim GP von Frankreich (Le Mans) wieder unter Beweis stellen können.

Tom Lüthi: DNF

Zu Beginn des Rennens hatte ich mit der Front zu kämpfen, aber dann konnte ich das Tempo aufholen und mich in einen guten Kampf mit Tito Rabat einmischen. Aber als das Rennen weiterging, war es schwierig, das Tempo zu halten und ich verlor in Runde 11 die Führung, was mein Rennen leider beendete.

Weitere News

13
Sep

Tom Lüthi erkämpft den sechsten Platz im San Marino GP

Tom Lüthi schloss ein schwieriges erstes Misano-Wochenende mit einem hart erkämpften sechsten Platz ermutigend ab.

12
Sep

Startreihe vier in Misano für Tom Lüthi

Im Qualifying für den Großen Preis von San Marino erkämpfte Tom Lüthi den 12. Startplatz.

11
Sep

SanMarinoGP: schwieriger Start für Tom Lüthi

Tom Lüthi erlebte mit dem 18. Gesamtrang am ersten Trainingstag auf dem "Misano World Circuit Marco Simoncelli" einen schwierigen Einstand.