09
Apr

Tom Lüthi wird 17. in Argentinien

Das zweite MotoGP-Rennen der Saison 2018 war für Tom Lüthi eine weitere große Lern-Session. Er wird 17. im Rennen von Argentinien.


Am Anfang des Rennens spielte sich in Argentinien das pure Chaos ab da einige Fahrer das Starterfeld verliessen, um Trockenreifen aufzuziehen und so den wechselnden Streckenbedingungen Rechnung zu tragen. Schlussendlich startete das gesamte Feld drei Startreihen zurückversetzt. Während die schmale Ideallinie das Überholen im erschwerte, fuhr Tom Lüthi ein kontrolliertes und ruhiges Rennen, um nur 0,4 Sekunden hinter Lorenzo ins Ziel zu kommen.

Tom Lüthi (17.):

Ich habe an diesem Wochenende viel gelernt, vor allem wegen diesen verrückten Wetter- und Streckenbedingungen. Ich hoffe, dass ich nun grössere Schritte nach vorne machen kann – am Ende des heutigen Rennens war ich aber schlichtweg zu sehr am Limit und kämpfte mit dem Motorrad. Ich hatte einige Rutscher auf dem nassen Teil der Strecke. Ich hatte einen guten Kampf mit Franco, um in die Punkte zu kommen, den er aber leider schlussendlich gewonnen hat

Weitere News

02
May

Schwieriger Abschluss des Jerez-Weekends

Nachdem er aus der 9. Reihe ins Rennen von Jerez startete, konnte sich Tom Lüthi auch während den 23 Runden nur wenig verbessern. Er beendet das ...

01
May

Tom Lüthi und das SAG Team setzen auf das Rennen

Am zweiten Tag des GP von Spanien konnten sich Tom Lüthi und sein Team nicht verbessert. Tom wird morgen Sonntag von der 26. Position aus ins Renn...

30
Apr

Schwieriger Start ins Weekend des JerezGP

Bei rund 20°C Lufttemperatur und blauem Himmel ist die MotoGP-Weltmeisterschaft heute in den Grand Prix von Jerez gestartet. Tom Lüthi und das SA...