09
Oct

Turbulenter und nasskalter Auftakt in Le Mans

Tom Lüthi schloss Tag eins auf dem Bugatti Grand Prix Race Circuit in Le Mans auf dem achten Platz ab.


Während der Freitag mit ungemütlichen, tückischen nass-kalten Bedingungen vor allem am Morgen vielen Fahrern zum Verhängnis wurde, blendete Tom Lüthi das Chaos um sich herum aus und ging fokussiert seiner Arbeit nach. Wenngleich die feuchten Streckenverhältnisse auch für den Schweizer an achter Position nicht einfach waren. Daher kam die trockene Session am Nachmittag gerade recht, um das Motorrad für den 4,2-Kilometer langen Kurs besser abzustimmen. Auf Platz acht und einer Zeit von 1'38.274 folgte er dem Schnellsten vom Freitag, Jake Dixon, mit einer halben Sekunden Abstand.

Tom Lüthi
P8 - 1'38.274 (+0.561)

Diese Bedingungen wie wir sie heute hatten, sind nicht so ungewöhnlich für Le Mans, auch wenn es jetzt schon Oktober ist. Wir hatten dieses nasskalte Wetter hier schon öfter. Im FP2 herrschten noch immer gemischte Zustände mit einigen feuchten Flecken, dennoch war ich froh, dass wir auf Slicks fahren konnten, um etwas Erfahrung zu sammeln. Wir haben weiter am Bike getüftelt, denn wir haben noch einiges an Arbeit vor uns. Die Lücke nach vorne ist noch zu groß, aber grundsätzlich war es heute nicht schlecht. Ich hoffe, dass wir jetzt die richtigen Schritte machen können und es für uns nach vorne geht.


FP1:
1. Kasma DANIEL / MAL / KALEX - 1'51.279
2. Hector GARZO / SPA / KALEX - 1'51.532 (+0.253)
3. Lorenzo BALDASSARRI / ITA / KALEX - 1'51.535 (+0.256)
8. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'52.238 (+0.959)

Komplettes Resultat des ersten freien Trainings

FP2:
1. Jake DIXON / GBR / KALEX - 1'37.713
2. Jorge MARTIN / SPA / KALEX - 1'37.762 (+0.049)
3. Marco BEZZECCHI / ITA / KALEX - 1'38.017 (+0.304)
8. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'38.274 (+0.561)
9. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'38.341 (+0.628)

Komplettes Resultat des zweiten freien Trainings

Kombinierte Zeiten FP1 & FP2

Weitere News

22
Nov

Abschied von einer schwierigen Saison 2020

Auch beim letzten Rennen der Saison in Portimao gelang Tom Lüthi der Durchbruch nicht – mit dem PortugueseGP geht die schwierige Saison 2020 zu ...

21
Nov

Das letzte Rennen der Saison steht vor der Tür

Die Saison neigt sich mit dem Rennen in Portimao dem Ende zu – Tom Lüthi startet auf Platz 24.

20
Nov

PortugueseGP: Fortschritte am ersten Tag in Portimao

Tom Lüthi minimierte am ersten Tag auf dem Algarve International Circuit an 15. Position den Abstand zur Spitze.