12
Jun

Es werden wieder Rennen gefahren!

Das warten auf die Renn-Action hat bald ein Ende: das erste Europarennen 2020 soll am 19. Juli in Jerez stattfinden.


Seit mehr als drei Monaten haben Fahrer, Teams und Fans auf diesen Moment gewartet: der neue WM-Kalender 2020 und somit auch der Termin für das erste Europarennen dieses Jahres stehen fest. Mit einem straffen Zeitprogramm sollen bis im November noch 13 Rennen ausgetragen werden. Die bisher geplanten Rennen finden ausschliesslich in Europa statt. Jedoch sind die GPs von Amerika, Argentinien, Malaysia und Thailand noch nicht definitiv abgesagt, weshalb es sogar noch eine Option auf vier weitere Rennen bis im Dezember gibt. 

Den aktuellen WM-Kalender verkündet die DORNA am 12. Juni 2020 wie folgt:

08. März Qatar
19. Juli Jerez (1)
26. Juli Jerez (2)
09. August Brünn
16. August Spielberg (1)
23. August Spielberg (2)
13. September Misano (1)
20. September Misano (2)
27. September Barcelona
11. Oktober Le Mans
18. Oktober Aragon (1)
25. Oktober Aragon (2)
08. November Valencia (1)
15. November Valencia (2)

 

Mit der zusätzlichen Anmerkung «Alle Daten, Veranstaltungen und die eventuelle Freigabe zur Anwesenheit von Zuschauern unterliegen der Entwicklung der Pandemie und der Zustimmung der entsprechenden Regierungen und Behörden» behält es sich die Dorna vor, jetzt bereits Stellung zu nehmen zur Zulassung von Zuschauern an den bevorstehenden Rennen. 

Weitere News

14
Aug

AustrianGP: Hoffen auf gutes Wetter am Samstag

Tom Lüthi beendete den Eröffnungstag auf dem Red Bull Ring auf der Gesamt-Position 18. Nun hofft er auf ein trockenes FP3 am Samstag, um noch den...

09
Aug

Nach Brünn-Rückschlag bereit, sich wieder nach vorne zu kämpfen

Tom Lüthi beendete das schwierige Wochenende des Grand Prix' in Brünn ohne WM-Punkte, doch er ist bereit, sich am kommenden Wochenende in Spielbe...

08
Aug

CzechGP: bereit für die Aufholjagd in Brünn

Im Qualifying für den Grand Prix České republiky fuhr Tom Lüthi auf Position 26 und hat somit morgen ein hartes Stück Arbeit vor sich.