26
Aug

SilverstoneGP wegen Regen abgesagt

Der MotoGP Silverstone wurde wegen unsicherer Streckenverhältnisse wegen heftigen, anhaltenden Regenfällen heute in Silverstone abgesagt.


Das Warm-up der MotoGP fand wie geplant am Sonntag um 09.00 Uhr bei bereits nassen Verhältnissen statt, als die Bewölkung und der Regen über dem Silverstone Circuit Minute für Minute stärker wurden.

Das MotoGP-Rennen war für 11:30 Uhr angesetzt, nach mehr als vier Stunden Dauerregen war aber an eine Durchführung nicht zu denken. Das Rennen wurde mehrmals verschoben, bis die Rennleitung den Start um 16.00 Uhr Ortszeit definitiv absagte.
Das grösste Problem für die Streckensicherheit waren die vielen stehenden Wasserlachen und das daraus resultierende Aquaplaning, das gerade für die MotoGP-Fahrer, die Spitzengeschwindigkeiten von über 300km/h erreichen, eine grosse Gefahr darstellt.

Das nächste Rennen für das Team Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Fahrer Franco Morbidelli und Tom Luthi findet am 9. September in Misano statt.

 

Tom Lüthi:

Mir tut es vor allem für die Fans leid, dass wir heute kein Rennen fahren konnten. Aber es war schlichtweg unmöglich, unter diesen Bedingungen zu fahren. Schon auf der Sightinglap vor dem eigentlichen Start hatte ich bereits einige Rutscher wegen dem Auquaplaning, es war einfach zu gefährlich. Die Bedingungen änderten sich auch am Nachmittag nicht, so dass das Rennen aus Sicherheitsgründen abgesagt wurde. Wir alle haben das Motorradfahren im Blut und wollen Rennen fahren, aber nur unter sicheren Bedingungen.

Weitere News

12
Jun

Es werden wieder Rennen gefahren!

Das warten auf die Renn-Action hat bald ein Ende: das erste Europarennen 2020 soll am 19. Juli in Jerez stattfinden.

11
May

Geht die Moto2-Saison bald wieder los?

Nach dem ersten Saisonstart beim GP von Qatar im März dieses Jahres wurde nicht nur die MotoGP-Welt auf den Kopf gestellt.

08
May

Tom Lüthi hält sich zuhause fit

Gemeinsam mit dem SRF zeigt Tom Lüthi, wie Training auch zuhause problemlos möglich ist.