25
Jun

Motul TT Assen: guter Start ins Wochenende für Tom Lüthi

Bei wechselhaften Wetterverhältnissen startet die Moto2 WM in das letzte Rennwochenende vor der Sommerpause – Tom Lüthi beendet den ersten Trainingstag auf dem 16. Gesamtrang.


Am ersten Trainingstag des Grand Prix der Niederlande, der auf dem TT Circuit Assen ausgetragen wird, musste sich die Moto2 durch wechselnde Wetterverhältnisse kämpfen. Während das erste freie Training am Vormittag im Trockenen gefahren wurde, regnete es am Nachmittag – für Tom Lüthi bedeutete dies, dass er nach dem Sturz in FP1, bei dem er glücklicherweise unverletzt blieb, seine Zeit am Nachmittag nicht mehr verbessern konnte. Dennoch ist das Fazit sehr positiv, da der Schweizer sich dank einem guten Gefühlt fürs Motorrad und einer guten Pace am Vormittag trotz Sturz den 16. Gesamtrang, am Nachmittag im Regen dann den 12. Gesamtrang sichern konnte. 


Tom Lüthi (P16 | 1'37.847  | +1.103):

Wir sind zufrieden mit dem ersten Tag hier in Assen. Ich bin zwar etwas enttäuscht, dass ich in FP1 gestürzt bin, da wir wirklich auf einem guten Weg waren – wir hätten eigentlich mit dieser Pace direkt ins Q2 fahren können. Ich hatte ein gutes Gefühl fürs Motorrad, das Team hat einen grossartigen Job gemacht. Auch im zweiten Training im Regen konnte ich ans Limit gehen und habe mich auf dem Bike sehr wohl gefühlt. Ich konnte Vertrauen in die Reifen gewinnen und bin gespannt, welche Verhältnisse uns morgen erwarten. Wenn wir auf diesem Weg bleiben und weitere Fortschritte machen können, schaffen wir den direkten Schritt ins Q2, was auf jeden Fall das Ziel für morgen Vormittag ist.  

Weitere News

14
Nov

Ein fantastischer 12. Platz für Tom Lüthi

Es war das letzte Moto2 WM-Rennen seiner Karriere: Tom Lüthi beendet den GP von Valencia getreu seiner Startnummer auf dem 12. Platz.

13
Nov

Starker sechter Startplatz für Tom Lüthi

Das Saisonfinale in Valencia wird für Tom Lüthi mit dem sechsten Startplatz zum Saisonhighlight.

12
Nov

P18 am ersten Tag in Valencia

Unerwartetes Regenwetter begrüsst die Moto2-Fahrer am Freitag in Valencia. Tom Lüthi beendet den ersten Tag in den Top20.