19
Jun

Startplatz 28 nach Lichtblick am Freitag

Tom Lüthi konnte sich nach einem starken Freitag am Samstag nicht weiter verbessern und wir das Rennen des German Grand Prix von der 28. Position aus starten.


Nach einer guten Performance in den Trainings vom Freitag hofften Tom Lüthi und das SAG Racing Team auf weitere Fortschritte am Samstag. Die gute Ausgangslage konnten Tom und sein Team jedoch nicht voll ausnutzen – die weitere Verbesserung blieb am Qualifying-Tag aus. Obwohl die Einstellungen am Motorrad zwischen FP3 und dem Qualifying am Nachmittag nochmals angepasst wurden und der Schweizer nach einigen Runden einen guten Rhythmus gefunden hatte, reichte die Zeit nicht aus, um mit einer schnellen Runde noch den Schritt ins Q2 zu machen. Tom Lüthi wird somit von der 28. Position aus ins Rennen am Sachsenring starten. 


Tom Lüthi (P28 | 1’24.998):

Es war ein sehr harter Tag. Nach gestern war das ganze Team sehr motiviert, heute einen weiteren Schritt nach vorne zu machen. Leider verlief es jedoch in die andere Richtung, wir konnten uns nicht wirklich verbessern, während die Konkurrenz an uns vorbeizog. Das Rennen ist morgen, das ist der wichtige Tag und wir geben nicht auf.

Weitere News

19
Sep

Tom Lüthi beendet den San Marino GP auf dem 11. Platz

An diesem Sonntag fand im Rahmen des Octo di San Marino e della Riviera di Rimini - Misano Grand Prix das vierzehnte Rennen der Saison statt. Tom L...

18
Sep

Fünfte Startreihe für Tom Lüthi beim GP von San Marino

Beim Grand Prix von San Marino hat Tom Lüthi heute Samstag den Schritt über das Q1 ins Q2 geschafft – er wird morgen vom 14. Startplatz und dam...

17
Sep

Tom Lüthi führt am ersten Tag des San Marino GP

Tom Lüthi startet stark in das Wochenende des Grand Prix' von San Marino und beendet den ersten Tag nach zwei freien Trainings auf dem ersten Gesa...