19
Jun

Startplatz 28 nach Lichtblick am Freitag

Tom Lüthi konnte sich nach einem starken Freitag am Samstag nicht weiter verbessern und wir das Rennen des German Grand Prix von der 28. Position aus starten.


Nach einer guten Performance in den Trainings vom Freitag hofften Tom Lüthi und das SAG Racing Team auf weitere Fortschritte am Samstag. Die gute Ausgangslage konnten Tom und sein Team jedoch nicht voll ausnutzen – die weitere Verbesserung blieb am Qualifying-Tag aus. Obwohl die Einstellungen am Motorrad zwischen FP3 und dem Qualifying am Nachmittag nochmals angepasst wurden und der Schweizer nach einigen Runden einen guten Rhythmus gefunden hatte, reichte die Zeit nicht aus, um mit einer schnellen Runde noch den Schritt ins Q2 zu machen. Tom Lüthi wird somit von der 28. Position aus ins Rennen am Sachsenring starten. 


Tom Lüthi (P28 | 1’24.998):

Es war ein sehr harter Tag. Nach gestern war das ganze Team sehr motiviert, heute einen weiteren Schritt nach vorne zu machen. Leider verlief es jedoch in die andere Richtung, wir konnten uns nicht wirklich verbessern, während die Konkurrenz an uns vorbeizog. Das Rennen ist morgen, das ist der wichtige Tag und wir geben nicht auf.

Weitere News

27
Jun

Motul TT Assen: Tom Lüthi beendet das Rennen als Vierzehnter

Tom Lüthi beendet den GP in den Niederlanden als 14. in den Punkterängen.

26
Jun

Tom Lüthi startet von Platz 12

Heute Samstag fanden in Assen die Qualifying-Sessions zum Grand Prix der Niederlande statt. Tom Lüthi konnte das Vertrauen zum Motorrad weiter auf...

25
Jun

Motul TT Assen: guter Start ins Wochenende für Tom Lüthi

Bei wechselhaften Wetterverhältnissen startet die Moto2 WM in das letzte Rennwochenende vor der Sommerpause – Tom Lüthi beendet den ersten Trai...