02
May

Schwieriger Abschluss des Jerez-Weekends

Nachdem er aus der 9. Reihe ins Rennen von Jerez startete, konnte sich Tom Lüthi auch während den 23 Runden nur wenig verbessern. Er beendet das Rennen ohne Verbesserung auf Position 19.


Tom Lüthi konnte sich nach einem schwierigen Wochenende auch im Rennen nicht verbessern. Nach dem 19. Schlussrang legt er den Fokus auf nun auf das Training und die Vorbereitung für de GP von Frankreich, der vom 14.-16. Mai in Le Mans stattfinden wird. 

Tom (P19 | +38.197)

Leider konnten wir im Rennen nicht wie erhofft Fortschritte machen. Jetzt ist es wichtig, dran zu bleiben, umso härter zu arbeiten und uns auf das nächste Rennen in zwei Wochen in Frankreich zu fokussieren. Bevor ich zurück in die Schweiz reise, werde ich mit Bo und dem Team einige Tage in Barcelona verbringen für gemeinsame Trainings. Danach versuche ich, in der Schweiz meinen Kopf etwas freizukriegen, im dann in Le Mans wieder 100% am start sein zu können. Es tut mir nicht zuletzt auch leid für das Team, dass wir im Moment keine besseren Resultate erzielen können – aber wir arbeiten gemeinsam weiter und hoffen auf weitere Fortschritte in Frankreich. 

Weitere News

02
May

Schwieriger Abschluss des Jerez-Weekends

Nachdem er aus der 9. Reihe ins Rennen von Jerez startete, konnte sich Tom Lüthi auch während den 23 Runden nur wenig verbessern. Er beendet das ...

01
May

Tom Lüthi und das SAG Team setzen auf das Rennen

Am zweiten Tag des GP von Spanien konnten sich Tom Lüthi und sein Team nicht verbessert. Tom wird morgen Sonntag von der 26. Position aus ins Renn...

30
Apr

Schwieriger Start ins Weekend des JerezGP

Bei rund 20°C Lufttemperatur und blauem Himmel ist die MotoGP-Weltmeisterschaft heute in den Grand Prix von Jerez gestartet. Tom Lüthi und das SA...