02
May

Schwieriger Abschluss des Jerez-Weekends

Nachdem er aus der 9. Reihe ins Rennen von Jerez startete, konnte sich Tom Lüthi auch während den 23 Runden nur wenig verbessern. Er beendet das Rennen ohne Verbesserung auf Position 19.


Tom Lüthi konnte sich nach einem schwierigen Wochenende auch im Rennen nicht verbessern. Nach dem 19. Schlussrang legt er den Fokus auf nun auf das Training und die Vorbereitung für de GP von Frankreich, der vom 14.-16. Mai in Le Mans stattfinden wird. 

Tom (P19 | +38.197)

Leider konnten wir im Rennen nicht wie erhofft Fortschritte machen. Jetzt ist es wichtig, dran zu bleiben, umso härter zu arbeiten und uns auf das nächste Rennen in zwei Wochen in Frankreich zu fokussieren. Bevor ich zurück in die Schweiz reise, werde ich mit Bo und dem Team einige Tage in Barcelona verbringen für gemeinsame Trainings. Danach versuche ich, in der Schweiz meinen Kopf etwas freizukriegen, im dann in Le Mans wieder 100% am start sein zu können. Es tut mir nicht zuletzt auch leid für das Team, dass wir im Moment keine besseren Resultate erzielen können – aber wir arbeiten gemeinsam weiter und hoffen auf weitere Fortschritte in Frankreich. 

Weitere News

24
Oct

Tom Lüthi beendet das Rennen in den Top 15

Tom Lüthi beendete das Rennen, welches unter völlig anderen Bedingungen als am Wochenende ausgetragen wurde, als Vierzehnter und damit in den Pun...

23
Oct

Vierte Startreihe für Tom Lüthi

Am Samstag fand das Qualifying zum sechzehnten Rennen des MotoGP Jahreskalenders statt – unter nicht ganz einfachen Streckenbedingungen. Tom Lüt...

22
Oct

Ein nasser Start ins Wochenende vom Emilia Romagna Grand Prix

Tom Lüthi beendet den ersten Trainingstag auf P13 – und qualifiziert sich damit voraussichtlich fürs Q2 von morgen Samstag.