28
Mar

QatarGP: Fokus aufs Rennen für Tom Lüthi

Tom Lüthi wird das Eröffnungsrennen von Qatar auf dem Losail International Circuit aus der sechsten Startreihe antreten. Nach einigen Fortschritten im zweiten freien Training vom Freitag holten ihn die Schwierigkeiten im Qualifying vom Samstag wieder ein.


Der erste Tag verlief durchwegs positiv für Tom Lüthi: auch wenn das gewünsche Niveau noch nicht erreicht war, konnte sich der Schweizer stetig verbessern. Am Samstag jedoch hielt der Aufwärtstrend nicht konstant an: mit einem Rückstand von 1.182 Sekunden wird er aus der sechsten Reihe in das Rennen vom Sonntagabend starten. Dennoch sind Tom und sein Team positiv eingestellt – der Fokus liegt auf dem Rennen und in der anspruchsvollen Moto2-Klasse ist nichts unmöglich. 

Das Rennen wird am Sonntag, 28. März, um 17.20 Uhr (Schweizer Zeit) starten. 

Tom Lüthi:
(17. Platz / +1.182)

Ich habe gemischte Gefühle nach diesem Resultat des Qualifyings. Natürlich bin ich nicht zufrieden damit, die Erwartungen waren höher, vor allem nach den gestrigen Fortschritten im zweiten freien Training. Heute Nachmittag waren die Temperaturen sehr hoch, daher habe ich mich auf das Q2 gefreut, da es um diese Tageszeit bereits wieder etwas kühler war. Ich habe mich dann selber etwas erschrocken, dass wir überhaupt keine Fortschritte mehr machen konnten – im Gegenteil, wir wurden langsamer und ich war trotzdem komplett am Limit. Wir müssen das nun akzeptieren und uns darauf konzentrieren, eine Lösung für das Rennen morgen zu finden. Wir werden morgen wieder in denselben Konditionen fahren – das Warm up wird uns nicht viel bringen, da es bedeutend wärmer sein wird als beim Rennen am Abend. Wir arbeiten nun mit dem, was wir haben und konzentrieren uns darauf, dass ich mein Gefühl für die Front verbessern kann, denn da verliere ich aktuell am meisten Zeit. Das Team arbeitet grossartig – wir sind bereit, morgen nochmal anzugreifen.

Weitere News

18
Apr

Lehrreiches Wochenende am GP von Portugal

Tom Lüthi hat den Grande Prémio de Portugal mit einem siebzehnten Platz beendet. Er und das SAG Racing Team nehmen wertvolle Informationen und Er...

17
Apr

GP von Portugal: technische Probleme erschweren das Qualifying

Ein Problem mit dem Elektronik-Management-System des Motorrads hat dazu geführt, dass Tom Lüthi sich nicht mehr für Q2 qualifizieren konnte. Er ...

16
Apr

Ein Wochenende auf dem «Rollercoaster» für Tom Lüthi

Tom Lüthi beendet den ersten Trainingstag vom Grand Prix von Portugal auf dem 15. Platz. Die Fortschritte vom ersten zum zweiten Freien Training m...