02
Mar

Produktiver erster Test für Tom Lüthi

Tom Lüthi beendete den ersten privaten Test der Saison 2021 in seinen neuen Teamfarben des Pertamina Mandalika SAG Teams. Der Test fand auf dem Ricardo Tormo Circuit in Valencia statt.


Trotz der nicht sehr vielversprechenden Wettervorhersage, konnte Tom Lüthi die beiden angesetzten Testtage auf der Rennstrecke in Valencia gut nutzen. Der Schweizer fuhr am Montag insgesamt 68 Runden mit einer Bestzeit von 1.35.886. Die Bedingungen auf der Strecke waren am zweiten Tag nicht besonders günstig und Lüthi konnte erst gegen Mittag in den ersten Turn starten. Er beendete den Tag mit insgesamt 45 Runden und einer Bestzeit von 1.36.205. Der nächste Test für das Pertamina Mandalika SAG Team findet nächste Woche auf dem Circuito de Jerez statt.

#12 Tom Lüthi:

Ich war ziemlich überrascht, dass wir so viel Zeit auf der Strecke hatten, denn die Wettervorhersage war für diese beiden Testtage sehr schlecht. Wir konnten dank der vielen Runden jedoch recht gut arbeiten. Es war schön, nach einer langen Winterpause wieder gemeinsam mit dem Team arbeiten zu können. Wir machten einige Fortschritte und die Ergebnisse des ersten Tages waren wirklich interessant. Am zweiten Tag waren die Bedingungen speziell, am Morgen hatten wir eine Art Sand in der Luft und auf der Strecke, so dass wir bis zum Nachmittag warten mussten. Wir konnten dennoch einige Runden drehen und weiterarbeiten. Insgesamt denke ich, dass wir bisher sehr zufrieden sein können. Wir waren mit der Rundenzeit nicht da, wo wir am Rennwochenende sein müssen, aber das ist immer eine andere Geschichte. Ich denke, es ist wichtig, den Fokus auf die Arbeit Schritt für Schritt zu halten und gutes Vertrauen zu finden. Ich denke, wir sind auf einem guten Weg.

Weitere News

18
Apr

Lehrreiches Wochenende am GP von Portugal

Tom Lüthi hat den Grande Prémio de Portugal mit einem siebzehnten Platz beendet. Er und das SAG Racing Team nehmen wertvolle Informationen und Er...

17
Apr

GP von Portugal: technische Probleme erschweren das Qualifying

Ein Problem mit dem Elektronik-Management-System des Motorrads hat dazu geführt, dass Tom Lüthi sich nicht mehr für Q2 qualifizieren konnte. Er ...

16
Apr

Ein Wochenende auf dem «Rollercoaster» für Tom Lüthi

Tom Lüthi beendet den ersten Trainingstag vom Grand Prix von Portugal auf dem 15. Platz. Die Fortschritte vom ersten zum zweiten Freien Training m...