21
Nov

Das letzte Rennen der Saison steht vor der Tür

Die Saison neigt sich mit dem Rennen in Portimao dem Ende zu – Tom Lüthi startet auf Platz 24.


Tom Lüthi steht morgen Sonntag vor der grossen Herausforderung, aus Startreihe acht so viel Boden wie möglich gut zu machen, denn auch am Samstagmorgen blieb der Achterbahn-Kurs an der portugiesischen Algarve schwer zu bändigen. Daher musste Tom Lüthi Q1-Qualifying antreten und dort alles versuchen, um es einen der ersten vier Plätze zu erreichen, die die einzige Chance für eine Q2-Teilnahme und damit für eine der vorderen sechs Reihen waren. Doch leider ging dieser Plan nicht auf. Er beendete die Q1-Session auf dem 10. Platz, nachdem er seine letzten Angriffs-Runden jeweils mit Bestzeiten-Sektoren begann, dann aber im letzten Streckenabschnitt immer wieder Zeit liegen ließ. Der Schweizer hat daher für sein letztes Rennen für den LIQUI MOLY Intact GP-Rennstall aus Reihe acht von Startplatz 24 erneut eine sehr schwierige Ausgangsposition, wenn der 23-Runden-Battle in Portimao das Finale der Saison 2020 einläutet.

Tom Lüthi
P24 - 1'43.597 (+1.454)

Es ist natürlich ein Desaster, wieder so weit hinten zu stehen, aber ich war chancenlos. Ich habe probiert, Sachen umzusetzen und besser zu machen, aber es ging einfach nicht. Die Position, auf der wir stehen, ist nicht akzeptabel. Die meiste Zeit habe ich tatsächlich im vierten Sektor verloren. Marcel hatte da immer ein besseres Timing, also wollte ich mich an ihn hängen, aber er hat dann das Gas zugemacht. Aber auch wenn das geklappt hätte, wäre es nicht viel besser geworden. Wir sind viel zu weit weg und scheinbar können wir die Probleme nicht lösen. Morgen ist das Rennen, aber die Ausgangsposition ist sehr schlecht.


FP3
(komplettes Resultat):
1. Remy GARDNER / AUS / KALEX - 1'42.728
2. Hector GARZO / SPA / KALEX - 1'43.044 (+0.316)
3. Marcos RAMIREZ / SPA / KALEX - 1'43.107 (+0.379)
18. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'43.720 (+0.992)
20. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'44.150 (+1.422)

Q1 (komplettes Resultat | Analyse der Rundenzeiten):
1. Marco BEZZECCHI / ITA / KALEX - 1'43.032
2. Bo BENDSNEYDER / NED / NTS - 1'43.280 (+0.248)
3. Jorge MARTIN / SPA / KALEX - 1'43.336 (+0.304)
4. Nicolò BULEGA / ITA / KALEX - 1'43.370 (+0.338)
7. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'43.734 (+0.702)
10. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'44.046 (+1.014)

Q2 (komplette Startaufstellung | Analyse der Rundenzeiten):
1. Remy GARDNER / AUS / KALEX - 1’42.592
2. Luca MARINI / ITA / KALEX - 1’42.710 (+0.118)
3. Fabio DI GIANNANTONIO / ITA / SPEED UP - 1’42.721 (+0.129)

Weitere News

18
Jun

GermanGP: guter Start für Tom Lüthi (10.)

Bei über 30°C startete die Moto2 Weltmeisterschaft heute in das Rennweekend am Sachsenring. Die Hitze machte vielen Fahrern zu schaffen – vor ...

06
Jun

Tom Lüthi auf dem 15 Platz beim GP von Katalonien

Nach dem Start aus der achten Reihe arbeitete sich Tom Lüthi Platz für Platz nach vorne und beendete das Rennen auf dem 15. Platz.

05
Jun

CatalanGP: Tom Lüthi startet aus Reihe 8

Nach einem starken Samstag muss Tom Lüthi trotz guter Pace aus der achten Reihe in das Rennen des CatalanGP starten.